ADEG MAIR MARTIN E.U.

Tristacher Strasse 17
9900 Lienz/Tristach
Tirol
Telephon 04852/69879
Mo:
7:00 – 19:00
Di:
7:00 – 19:00
Mi:
7:00 – 19:00
Do:
7:00 – 19:00
Fr:
7:00 – 19:00
Sa:
7:00 – 18:00

Besonderheiten

  • Parkplätze
  • Fleisch in Bedienung
  • ADEG Backstube
  • Lotto/Toto
  • Tabakwaren
  • AMA Fleisch
  • jö Partner
  • jö&GO!
  • Plattenservice

Zu Besuch bei Kaufmann Martin Mair

ADEG Kaufmann Martin Mair hat nach vielen Jahren in der Gastronomie einen Markt in Lienz übernommen. Die Entscheidung hat er keinen einzigen Tag bereut.

Hier in Lienz spürt und sieht man genau, dass zwei Jahreszeiten aufeinandertreffen: Auf den umliegenden Schipisten leuchtet das Schneeweiß, während die immer kräftiger werdende Frühlingssonne die Bankerl in der Stadt in gemütlich warme Sitzgelegenheiten verwandelt. Zwei Welten, die eng miteinander verwoben sind – dieses Thema ist Martin Mair auch im beruflichen Zusammenhang sehr bekannt. Bevor der Osttiroler einen eigenen ADEG Markt übernahm, war er viele Jahre lang in der Gastronomie tätig. „In beiden Bereichen, in der Gastronomie und im Lebensmitteleinzelhandel, geht es um den sorgfältigen Umgang mit Produkten und Nahrungsmitteln. Qualität und Frische sind hier besonders wichtig“, benennt Mair die verbindenden Elemente der beiden Welten.

Die Entscheidung, sich als Kaufmann selbstständig zu machen, fällt schnell. „Meine Frau und ich haben gemeinsam ein Gasthaus betrieben. Es war schwierig, die Arbeitszeiten mit der Betreuung unserer damals sehr kleinen Kinder zu vereinbaren“, sagt Mair. Als er zufällig erfährt, dass für den ADEG Markt in Lienz wegen Pensionierung ein:e Nachfolger:in gesucht wird, zögert er nicht. Nach der ein Jahr dauernden Ausbildung zum ADEG Kaufmann startet Martin Mair gemeinsam mit seiner Frau Isabella im März 2021 durch und übernimmt den 660 Quadratmeter großen Markt inklusive aller Mitarbeiterinnen, deren Anzahl mittlerweile auf 20 angewachsen ist. „Wir schätzen unsere Mitarbeiterinnen sehr und sind stets um ein gutes Betriebsklima bemüht.“

Familie spaziert auf Weg

In seinem Markt legt Martin Mair ganz besonders großen Wert auf die Nähe zu seinen Kund:innen. „Ich möchte, dass sich die Menschen wohlfühlen, wenn sie hier bei uns einkaufen, und dazu gehört, sich Zeit für sie zu nehmen“, so der Kaufmann. „Meine Mitarbeiterinnen und ich haben stets ein offenes Ohr für die Fragen und Anliegen unserer Kund:innen.“ Ein Service, der sehr geschätzt wird, wie Mair beinahe auch täglich von seinen Kund:innen hört. Wer nicht selbst zum Einkaufen kommen kann oder will, profitiert vom Lieferservice. Derzeit wird allwöchentlich am Freitag ausgeliefert, die Bestellungen können bequem per E-Mail geschickt werden. Zusätzlich werden noch zwei Schulen in Lienz beliefert.

Kuafmann martin Mair mit seinem Team vor seinem Adeg Markt
Zwei Personen beim Zubereiten von Essen

Regionale Vielfalt, hausgemacht

Der zweite wichtige Fokus neben absoluter Kund:innenorientierung ist das reichhaltige Sortiment an regionalen Produkten, mit dem sich der ADEG Markt von Martin Mair von herkömmlichen Lebensmittelgeschäften abhebt. Ob Milchprodukte von Kuh oder Schaf, Fleisch und Fleischwaren, Mehl oder Sugo – im Markt werden Kund:innen auf der Suche nach hochwertigen Produkten fündig. Eine Kühlvitrine, gleich nach dem Eingang platziert, bietet eine genussvolle Zusammenschau unterschiedlichster regionaler Lebensmittel. „Ich halte stets Augen und Ohren offen – zum Beispiel auf Bauernmärkten –, damit ich unser Sortiment an regionalen Produkten laufend erweitern kann“, erzählt Mair. Dazu kommen frische, hausgemachte Spezialitäten wie verschiedene Knödel, fertige Jausenpakete oder Ragouts, die daheim nur noch aufgewärmt werden müssen. „Auf Vorbestellung bieten wir auch Partybrezen und belegte Brötchen an. Dieses vielfältige Angebot kommt bei unseren Kund:innen richtig gut an“, freut sich der Kaufmann.

Ein perfektes Team im Markt, 

Ausgleich auf der Schipiste Man merkt, dass Martin Mair der Umgang mit Menschen erfüllt und er voll und ganz in seinem Beruf als Kaufmann aufgeht. Der Kontakt mit seinen Kund:innen sowie die gute Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen haben oberste Priorität. Mit Bürotätigkeiten muss er sich zum Glück nicht allzu viel beschäftigen, wie er mit einem Lächeln verrät: „Meine Frau kümmert sich hauptsächlich um alle Aufgaben im Büro wie etwa die Buchhaltung. In Zukunft wird sie aber auch vermehrt aktiv im Markt mitarbeiten.“ Glück hat Martin Mair auch abseits des Berufs, kann er doch seiner Leidenschaft Schifahren dank der Bergwelt, die Lienz umgibt, gemeinsam mit seiner Familie nachgehen. „Oft gehen meine Frau und ich mit unseren Kindern nur für ein bis zwei Stunden auf die Piste, das tut uns einfach gut!“ Wenn auch der letzte Schnee einem satten Wiesengrün gewichen ist, wird Mair von den Schiern aufs Rad wechseln oder sich Sportschuhe anziehen. Und beherzten Mutes vorangehen, in den Bergen seiner Heimat genauso wie in seinem ADEG Markt, den er tagtäglich mit Freude betritt.

Mann übergibt Frau ein Paket
Adeg Markt vor Berglandschaft

Wordrap

1. Meine Frau und ich...

...arbeiten wunderbar zusammen, wir ergänzen einander in vielen Bereichen.

2. Meine 20 Mitarbeiterinnen sind...

...das großartigste Team, das man sich wünschen kann.

3. Mit dem ADEG Markt...

...habe ich die Möglichkeit, eine besondere Vielfalt an regionalen Produkten anzubieten.

4. ADEG Kaufmann zu sein bedeutet,...

...auf Qualität, Kund:innenfreundlichkeit und Service besonderen Wert zu legen.