ADEG KOSTADINOVIC

Wappen Wien
Hausfeldstrasse 167
1220 Wien
Wien
Telephon 0664/78848628
Mo:
7:00 – 19:00
Di:
7:00 – 19:00
Mi:
7:00 – 19:00
Do:
7:00 – 19:00
Fr:
7:00 – 19:30
Sa:
7:00 – 18:00

Besonderheiten

  • Parkplätze
  • Fleisch in Bedienung
  • ADEG Backstube
  • Lotto/Toto
  • AMA Fleisch
  • jö Partner
  • jö&GO!
  • Plattenservice

Unsere Kaufleute ganz persönlich

Die ideale Verbindung von Stadt und Regionalität

Sani Kostadinovic bringt mit seinem ADEG Markt im 22. Bezirk eine Einkaufsoase nach Wien, in der Miteinander und Qualität hochgehalten werden. 

„Wenn ich etwas mache, dann mit ganzem Herzen und vollem Einsatz“, sagt der Kaufmann. Die Entscheidung, nach knapp drei Jahrzehnten im Lebensmitteleinzelhandel mit ADEG als selbstständiger Kaufmann durchzustarten, hat Sani Kostadinovic genau aus dieser vollen Überzeugung getroffen. Dass die Arbeit mit Menschen und Lebensmitteln seines ist, durfte er zuvor in leitenden Positionen erfahren: „Ich habe meine Arbeit immer sehr gern gemacht und liebe es, Verantwortung zu übernehmen. Allerdings wollte ich zur Verantwortung auch die Möglichkeit haben, Entscheidungen selbst zu treffen“, schildert er. Genau diese Möglichkeit bietet sich seit Herbst vergangenen Jahres in seinem Markt im 22. Wiener Gemeindebezirk. Nach der einjährigen ADEG Akademie inklusive Sammeln von Erfahrung bei anderen Kaufleuten öffnete sich mit den Toren des Marktes auch eine neue Welt für den Kaufmann. „Ich habe Entscheidungsfreiheit bei den Produkten und ich bestimme, wie ich das Miteinander im Markt leben will.“

ADEG Kaufmann Sani Kostadinovic in seinem ADEG Markt in Wien
Sanis Tochter kümmert sich neben ihrem Studium an der WU um die Angelegenheiten im Büro.

Miteinander auf Augenhöhe
Die Zusammenarbeit auf Augenhöhe ist ihm dabei besonders wichtig, bei Kund:innen genauso wie bei seinen neun Mitarbeiter:innen. Eine davon ist seine jüngere Tochter, die neben dem Studium an der Wirtschaftsuniversität stark im Büro des ADEG Marktes mithilft. Das wertschätzende Miteinander beginnt schon am Morgen, wenn die gesamte ADEG Mannschaft im Kaffee-Eck zusammenkommt. Hier tauscht man sich aus und bespricht die wichtigsten Aufgaben des Tages. Diese Philosophie setzt sich fort bei den Kund:innen, für die man sich bei ADEG Kostadinovic viel Zeit nimmt, auch der Kaufmann selbst. „Alle werden bei uns persönlich begrüßt. Ich selbst stehe auch oft im Markt, spreche mit den Menschen, interessiere mich für ihre Anliegen und Wünsche“, sagt Kostadinovic und fügt hinzu: „Anfangs war es für die Kund:innen zum Teil schon eine Umstellung, dass das Einkaufen bei uns in einem beinahe familiären Umfeld stattfindet. Jetzt ist es für sie nicht mehr wegzudenken, sie schätzen das sehr!“

Kund:innen schätzen das Ambiente in Sanis Markt.
Wertschätzung ist besonders wichtig. Das beginnt beim gemeinsamen Kaffee und geht bis zur gegenseitigen Unterstützung während der Arbeit.

Spezialitäten aus der Heimat
Der ADEG Markt von Kaufmann Kostadinovic ist einer von nur drei ADEG Märkten in Wien. Er beweist auf eindrückliche Weise, dass sich das Konzept vom Markt nahe an den Kund:innen und von hochwertigen Lebensmitteln auch in einer Großstadt bestens verwirklichen lässt. Viele seiner Produkte bezieht der Kaufmann aus dem angrenzenden Niederösterreich, ausgesuchte Spezialitäten im Glas liefert auch die in Wien ansässige Manufaktur Hink. „Bei den Lebensmitteln schaue ich gern über den Tellerrand hinaus und lasse mich auch von Produzent:innen in anderen Bundesländern überzeugen. Mir ist wichtig, dass ich meinen Kund:innen eine breite und hochwertige Auswahl bieten kann“, so der Kaufmann.

Frisches Brot liefert ein Bäcker aus der näheren Umgebung.
Köstliche Feinkostspezialitäten wie Trüffelpesto aus Grossau im ADEG Kostadinovic
Wer Wert auf erstklassige Lebensmittel legt, wird im ADEG Markt schnell fündig.

In der Feinkostabteilung finden Kund:innen Frisches und Hausgemachtes, darunter Mehlspeisen, Wurstsalat oder auch Schnitzel. Die kommen besonders gut an, weiß der Kaufmann. „Ich habe den Eindruck,
dass wieder vermehrt eine Rückbesinnung auf die Qualität von Lebensmitteln stattfindet. Gutes und Gschmackiges steht wieder hoch im Kurs.“

Der Markt, den Kaufmann Kostadinovic seit Herbst 2022 leitet, wurde vor kurzem renoviert. Top-Produkte treffen hier auf ansprechendes Ambiente.
In der Feinkost gibt es auch Hausgemachtes wie frischen Wurstsalat oder Schnitzel.

Auf Reisen Energie tanken
Gute Lebensmittel unter die Menschen zu bringen erfüllt den Kaufmann mit Freude. Mit der Übernahme eines zweiten Marktes im niederösterreichischen Enzesfeld-Lindabrunn hat der Kaufmann bald noch mehr Möglichkeiten, seine Ideen und Vorstellungen zu verwirklichen. Neben der Arbeit spielt seine Familie – seine Frau und seine beiden erwachsenen Töchter – die größte Rolle in seinem Leben. Gemeinsam mit seiner Frau reist der Kaufmann leidenschaftlich gerne. „Eine Pause tut gut – aber nur, um danach mit doppelter Energie wieder ans Werk zu gehen“, erklärt er lachend. Dieses Engagement wird auch in sein nächstes Vorhaben einfließen: „Ich kann es kaum erwarten, mit dem zweiten Markt durchzustarten und auch für die Menschen in Enzesfeld-Lindabrunn und Umgebung da zu sein.“

ADEG Kaufmann Sani Kostadinovic reist in seinem Privatleben gerne mit seiner Frau.

ADEG Kostadinovic stärkt soziales Miteinander im 22. Bezirk

Am 15. September 2022 öffneten sich erstmals die Türen des neuen ADEG Marktes von Sani Kostadinovic im 22. Bezirk. Besonders wichtig ist dem selbstständigen ADEG Kaufmann eine persönliche und herzliche Atmosphäre, in der sich jeder willkommen fühlt. Bei seinem Sortiment will er in Zukunft vor allem auf die Zusammenarbeit mit lokalen Lieferant:innen aus Niederösterreich setzen.

Dass Sani Kostadinovic eines Tages den Sprung in die Selbstständigkeit wagen würde, wusste er schon sein ganzes Leben lang. Den entscheidenden Schritt setzte er am 15. September 2022, an dem er feierlich seinen ADEG Markt im 22. Gemeindebezirk eröffnete - in Wien eine Rarität: „Meinen Standort mit eingerechnet gibt es in Wien nur drei ADEG Märkte, im 22. Bezirk bin ich also ein absolutes Unikat“, erklärt Sani Kostadinovic lachend. Mit seiner neuen Rolle als ADEG Kaufmann möchte der 53-Jährige nicht nur die lokale Nahversorgung in Donaustadt absichern, sondern vor allem auch das soziale Miteinander stärken: „Was mir bei ADEG immer sehr gefallen hat, ist der persönliche und freundschaftliche Umgang, den man hier untereinander pflegt. In der Großstadt kommt meiner Meinung nach manchmal ein bisschen zu kurz, dass man stehen bleibt und sich Zeit für seine Mitmenschen nimmt. Außerdem kann man bei ADEG noch wirklich Kaufmann sein und das eigene Sortiment selbstständig mitgestalten, wodurch auch individuelle Kundenwünsche leichter zu erfüllen sind“, so Sani Kostadinovic. ADEG Vorstandssprecher Brian Beck zollt dieser Einstellung Respekt: „Sani Kostadinovic zeigt, dass ADEG und die Großstadt kein Widerspruch sind, sondern unsere Werte auch hier gefragt sind, nämlich ein G'spür für die Leut' und Leidenschaft für hochwertige Lebensmittel. Ich wünsche Herrn Kostadinovic und seinem Team alles Gute für die Zukunft!“

ADEG Kaufmann Sani Kostadinovic in seinem ADEG Markt in Wien

Service bis vor die Haustüre

ezirksvorsteher Ernst Nevrivy (rechts) gratulierte ADEG Kaufmann Sani Kostadinovic (links) herzlich zur Eröffnung.

Dass der Service für seine Kund:innen bei ihm über die Ladentüre hinausgeht, ist für Sani Kostadinovic eine Selbstverständlichkeit. Älteren Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, bringt er die Einkäufe gerne bis nach Hause. In Zukunft kann er sich vorstellen, auch für andere Kund:innen einen Lieferservice anzubieten. Bei seinem Sortiment will der ADEG Kaufmann verstärkt auf Regionalität setzen und die Zusammenarbeit mit angrenzenden Betrieben aus Niederösterreich ausbauen: „Regionale Produkte sind von einer unvergleichbaren Qualität, weil die Lieferwege kürzer sind und wirklich strenge Lebensmittelstandards eingehalten werden. Außerdem ist es gerade in schwierigen Zeiten wie diesen wichtig, zusammenzuhalten und heimischen Produzenten unter die Arme zu greifen.“ Ernst Nevrivy, Bezirksvorsteher von Donaustadt, zeigt sich über den Einsatz bei ADEG Kostadinovic sehr erfreut: „Engagierte und tatkräftige Menschen wie Sani Kostadinovic sind eine Bereicherung für unseren Bezirk. Mit seinem ADEG Markt schafft er nicht nur ein zusätzliches Angebot bei der Nahversorgung, sondern denkt auch an seine Mitmenschen und Lieferanten aus angrenzenden Gemeinden. Ich wünsche gute Geschäfte und viel Glück!“