Speck-Sauerkraut mit Kräuterschupfnudeln

Unverträglichkeiten


  • ohne Nüsse
Speck-Sauerkraut mit Kräuterschupfnudeln
4 Personen
Vorbereitungszeit 60 Min.
Schwierigkeit fortgeschritten

Zutaten

  • 2 Zwiebeln
  • 200 g Bauchspeck in Scheiben
  • 1 Esslöffel neutrales Pflanzenöl
  • 500 g frisches Sauerkraut
  • 2 Gemüsebrühewürfel
  • 2 Esslöffel Kristallzucker
  • 1 Teelöffel Kümmel
  • 2 Lorbeerblätter
  • 6 Wacholderbeeren
  • Salz, Pfeffer
  • 500 g speckige Erdäpfel, gekocht, vom Vortag
  • 50 g Weizenmehl universal
  • 2 Dotter
  • 2 Esslöffel getrocknete Kräuter nach Belieben
  • 1 Messerspitze Muskatnuss
  • Salz
  • etwas Butter zum Braten
  • etwas Mehl zum Arbeiten

Zubereitung

  1. Schritt 1

    Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden. Bauchspeckscheiben 2 cm breit schneiden. Öl in Topf auf mittlerer Hitze erwärmen, Zwiebeln und Speck zugeben und 5 Minuten anschwitzen.

  2. Schritt 2

    Sauerkraut waschen, gut ausdrücken und zusammen mit den restlichen Zutaten und 500 ml Wasser in den Topf geben. Sauerkraut unter gelegentlichem Rühren etwa 30 Minuten garen, danach Lorbeer und Wacholder entnehmen und Kraut mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. Schritt 3

    Erdäpfel schälen und fein reiben. Mehl, Dotter, Kräuter, Muskatnuss und etwas Salz zugeben und zu einem festen Teig verkneten.

  4. Schritt 4

    Teig mit den Händen zu kleinen Schupfnudeln formen und in siedendem Salzwasser etwa 3 Minuten kochen.

  5. Schritt 5

    Butter in Pfanne erhitzen, Schupfnudeln direkt aus dem Wasser in die Pfanne geben und 5 Minuten braten.

Wählen Sie Ihren ADEG Markt:

zurück