Wir sind für Sie da
#gemeinsamfüreinander


In herausfordernden Zeiten wie diesen müssen wir zusammenhalten. Ihre ADEG Märkte bleiben weiterhin für Sie geöffnet. In ganz Österreich arbeiten Ihre ADEG Kaufleute mit vollem Engagement, um zu jeder Zeit die Nahversorgung in Ihrer Gemeinde sicher zu stellen.





„Die Versorgung der österreichischen Bevölkerung hat Priorität und daran arbeiten wir auf Hochtouren. Wir sind auf die verstärkte Nachfrage vorbereitet und haben die Anlieferungen angepasst.“, versichert ADEG Vorstandssprecher Brian Beck. ADEG Vorstand Jürgen Öllinger ergänzt: „Ein großer Dank geht an die selbstständigen Kaufleute und deren engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in dieser Ausnahmesituation Großartiges leisten und unermüdlich für die Versorgung der österreichischen Bevölkerung im Einsatz sind. Gemeinsam werden wir diese außergewöhnliche Zeit dank unseres starken Zusammenhalts meistern!“

ADEG Vorstandsprecher Brian Beck
ADEG Vorstand Jürgen Öllinger



Gemeinsam…
… für Menschen, die uns brauchen

Bitte schenken Sie die Zeit von 8:00-09:00 Uhr den Risikogruppen als „Einkaufsstunde“. Diese Zeit soll älteren Menschen sowie Menschen mit chronischen oder schweren Vorerkrankungen zur Verfügung stehen. So soll besonders für gefährdete Bevölkerungsgruppen eine Chance zur Selbständigkeit bewahrt und dennoch deren Schutz gewährleistet werden.





Unsere ADEG Kaufleute tun ihr Bestes, um Sie in den kommenden Wochen und Monaten mit frischen Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs zu versorgen. Bitte haben Sie Verständnis, sollten Regale in einigen Bereichen kurzfristig leer vorfinden sein. Dies liegt nicht an einem Mangel an Produkten, sondern daran, dass aufgrund der hohen Nachfrage die Nachbestückung etwas länger dauert.

Rund 280 Standorte bleiben auch weiterhin für Sie geöffnet, um die Nahversorgung in ganz Österreich sicherzustellen. Es gibt demnach keine Notwendigkeit von Bevorratungskäufen, Ihre Grundversorgung ist jedenfalls gesichert.



Viele ADEG Kaufleute bieten selbst bereits unkomplizierte Hauszustellungen an. Oft haben unsere ADEG Kaufleute auch Kooperationen mit den Gemeinden und können Ihnen so Ihre Lieblingsartikel - oft sogar kontaktlos - direkt vor die Haustüre bringen. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem örtlichen ADEG Markt über etwaige Angebote.

Werfen Sie einen Blick in die Liste unserer zustellenden Kaufleute www.adeg.at/lieferservice.



… Verantwortung übernehmen!


Ihre Sicherheit und die unserer Kaufleute haben stets höchste Priorität. Aus diesem Grund haben viele ADEG Märkte in ganz Österreich Vorkehrungen getroffen und beispielsweise ihre Kassen mit Plexiglasscheiben ausgestattet. Alle ADEG Kaufleute geben zu jeder Zeit ihr Bestes, um mit allen notwendigen Maßnahmen für einen sicheren Einkauf zu sorgen.



… einen Beitrag leisten!


Bitte halten Sie einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zur nächsten Person und drängeln Sie nicht. Niesen oder husten Sie in Ihre Armbeuge oder in ein Einwegtaschentuch, das Sie anschließend sofort entsorgen.




Aufgrund behördlicher Vorgaben ist das Tragen eines Mund-und Nasenschutzes in Lebensmittelgeschäften ab 400qm verpflichtend und wird auch in kleineren Geschäften dringend empfohlen. Solange der Schutz sicher über Mund, Nase und Kinn gezogen wird können Sie auch selbst gebastelte und selbst mitgebrachte Schutzvorrichtungen tragen. Desinfizieren Sie nach Möglichkeit vor Betreten des Marktes Ihre Hände und vermeiden Sie, sich mit den Händen ins Gesicht zu greifen.


Anstatt des altbekannten Händeschüttelns empfehlen wir ein freundliches Lächeln. Dies gilt vor allem im Kassenbereich, aber auch im ganzen Markt während des Einkaufs. Wählen Sie Ihre Produkte mit den Augen, bevor Sie diese anfassen. So unterstützen Sie alle ADEG Kaufleute dabei, einen hohen Hygienestandard im Markt zu gewährleisten.





Um Ihren Einkauf abzuschließen, nutzen Sie bitte vorrangig die Möglichkeit, bargeldlos zu bezahlen. Sie können im Markt auch Ihre jö-Karte kontaktlos scannen. Um größere Einkäufe kontaktlos bezahlen zu können, wurde das Limit von der Finanzmarktaufsicht aktuell von € 25,-- auf € 50,-- erhöht. Zum Schutz für uns alle.