Reisbällchen aus der Tortilla-Tüte

  • Vegetarisch
  • Vegan
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 3 El Öl
  • 300 g gekochter Reis vom Vortag
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Curry
  • 2 EL Mehl
  • 1 Ei
  • 0,5 Bund Minze
  • 150 g Naturjoghurt
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Handvoll Salatblätter
  • 4 Weizentortillas
  • Muffinblech

Zubereitung


Schritt 1

Zwiebel schälen, fein hacken und in 1 EL Öl glasig dünsten.

Schritt 2

Mit dem Reis mischen.

Schritt 3

Mit Salz, Pfeffer und Curry würzen.

Schritt 4

Masse mit Mehl und Ei binden.

Schritt 5

Die Minze waschen und klein schneiden.

Schritt 6

Mit Joghurt verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Schritt 7

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Schritt 8

In einer beschichteten Pfanne restliches Öl erhitzen.

Schritt 9

Aus der Masse kleine Bällchen formen und im restlichen goldgelb braten.

Schritt 10

Abtropfen lassen.

Schritt 11

Tortillas in der Mitte falten, zu einer Spitztüte formen und jeweils in einer Mulde der Muffinform drücken.

Schritt 12

Im Ofen 10 Minuten rösten.

Schritt 13

Salat waschen, klein schneiden.

Schritt 14

Tortillas mit Salat füllen und in kleine Gläser stellen.

Schritt 15

Die Reiskugeln hineinlegen und mit dem Dip anrichten.

Ähnliche Rezepte


Vogerl-Rucola-Salat mit
Bio-Schafkäse

10 Min. Zubereitungszeit: 10 Min. mittel Schwierigkeitsgrad: mittel

Gefülltes Brot mit Kräutern
und Oliven

110 Min. Zubereitungszeit: 110 Min. fortgeschritten Schwierigkeitsgrad: fortgeschritten

Suppe mit Frühlingskräutern

20 Min. Zubereitungszeit: 20 Min. mittel Schwierigkeitsgrad: mittel