Klare Selleriesuppe mit Süßwasserfischen und Kerbelnockerln


Zutaten

  • 400 g Sellerieknollen
  • 200 g Petersilienwurzel
  • 100 g Lauch
  • 2 Zwiebeln
  • 30 g Butter
  • 1 Lorbeerblatt
  • 500 g Süßwasserfischfilet ohne Haut (z.B. Forelle, Saibling, Lachsforelle, Wels)
  • 15 g Sellerieknollen für die Einlage
  • 100 g Grieß
  • 100 g Sauerrahm
  • 250 g Topfen
  • 2 Eiklar
  • 20 g frischer Kerbel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Zubereitung


Schritt 1

Sellerie, Petersilienwurzel und Zwiebel schälen und grobe Würfel schneiden.

Schritt 2

Lauch in Ringe schneiden.

Schritt 3

Zwiebel in Butter anschwitzen, restliches Gemüse zugeben und mitschwitzen lassen.

Schritt 4

Mit einem Liter Wasser aufgießen, Lorbeer zugeben und ca. 40 Minuten leicht kochen.

Schritt 5

Durch ein feines Sieb seihen.

Schritt 6

Alle Zutaten für Nockerl glatt rühren, salzen, pfeffern und mit Muskat würzen.

Schritt 7

Fein gehackten Kerbel untermengen und ca. 15 Minuten im Kühlschrank quellen lassen.

Schritt 8

Mit zwei kleinen Löffeln Nockerl formen und diese in siedendes, gesalzenes Wasser geben.

Schritt 9

Ca. 5 Minuten leicht köcheln und weitere 5 Minuten ziehen lassen.

Schritt 10

Sellerie für die Einlage in kleine Würfel schneiden und diese in der Suppe bissfest garen.

Schritt 11

Die in mundgerechte Stücke geschnittenen Fischfilets in der heißen Suppe ca. 6 Minuten gar ziehen lassen.

Schritt 12

Mit den Nockerln servieren.

Ähnliche Rezepte


Suppe mit Frühlingskräutern

20 Min. Zubereitungszeit: 20 Min. mittel Schwierigkeitsgrad: mittel

Rote-Rüben-Suppe mit
Bergkäsekrapfen und Vogelmiere

40 Min. Zubereitungszeit: 40 Min. mittel Schwierigkeitsgrad: mittel

Erdäpfel-Topinambur-Suppe mit
Chorizo und Majoran

35 Min. Zubereitungszeit: 35 Min. mittel Schwierigkeitsgrad: mittel