Süße Kürbispralinen mit Schokoglasur

  • Vegetarisch
  • Vegan
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei
  • Zuckerfrei
  • Zuckerreduziert

Zutaten

  • 300 g Bischofsmütze-Fruchtfleisch
  • 5 EL Erdnussbutter
  • 3 EL Kokosöl
  • 3 EL Reissirup
  • 6 EL Kokosmehl
  • 2 Prisen Zimt
  • 300 g Zartbitterschokolade
  • geröstete Kürbiskerne zum Garnieren

Zubereitung


Schritt 1

Den Backofen auf 150 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Kürbisfruchtfleisch in Spalten schneiden und auf dem Backblech verteilen. Im Ofen 25¿30 Minuten weich backen.

Schritt 2

Den Kürbis zusammen mit Erdnussbutter, Kokosöl und Sirup pürieren. Kokosmehl und Zimt untermengen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Ca. 30 Kugeln formen und im Kühlschrank ca. 3 Stunden kalt stellen.

Schritt 3

Die Schokolade hacken und über Dampf schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Die Kürbiskugeln mit einer Pralinengabel durch die Schokolade ziehen und auf ein Pralinengitter setzen, jeweils mit einem Kürbiskern garnieren und aushärten lassen.

Tipp

Die Pralinen eignen sich auch als Mitbringsel. Dafür einfach portionsweise in schicke Zellophan-Säckchen füllen und verschließen.

Ähnliche Rezepte


Waldbeer-Joghurt-Eis am Stiel

Zubereitungszeit: 10 Min. Schwierigkeitsgrad: mittel

Stollen-Konfekt

Zubereitungszeit: 40 Min. Schwierigkeitsgrad: fortgeschritten

Champagner-Trüffel mit Kakao

Zubereitungszeit: 90 Min. Schwierigkeitsgrad: fortgeschritten