Knuspriges Erdäpfelgratin mit Fisolen und Geselchtem

  • Vegetarisch
  • Vegan
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei
  • Zuckerfrei
  • Zuckerreduziert

Zutaten

  • 500 g speckige Erdäpfel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Gemühebrühewürfel
  • 250 ml Obers
  • 1 Msp. Muskatnuss
  • 300 g Fisolen, tiefgefroren
  • 3 Scheiben Geselchtes (ca. 200 g)
  • 2 EL Petersilie, tiefgefroren
  • 100 g geriebener Bergkäse
  • 50 g gestiftete Mandeln
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung


Schritt 1

Backrohr auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Erdäpfel schälen und in etwa 2 cm große Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Knoblauch, Gemüsebrühewürfel, 250 ml Wasser, Obers und Erdäpfel einmal aufkochen und mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 2

Geselchtes in etwa 1 cm große Würfel schneiden.

Schritt 3

Fisolen und Geselchtes zu den Erdäpfeln geben und die Masse in eine ofenfeste Pfanne oder eine Auflaufform geben.

Schritt 4

Petersil fein schneiden, mit Käse und Mandelstiften mischen und auf den Erdäpfeln verteilen. Das Erdäpfelgratin im Backrohr etwa 30 Minuten überbacken.

Ähnliche Rezepte


Gansl mit Johannisbeer-Rotkraut

Zubereitungszeit: 120 Min. Schwierigkeitsgrad: fortgeschritten

Blunzn-Laugenknödel mit Schwammerlragout

Zubereitungszeit: 60 Min. Schwierigkeitsgrad: fortgeschritten

Frühlingskräuter-Frittata mit Kirschtomaten

Zubereitungszeit: 45 Min. Schwierigkeitsgrad: mittel