Rotkrauttaler mit Pecannüssen und Preiselbeerrahm

  • Vegetarisch
  • Vegan
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei

Zutaten

  • 200 g Rotkraut
  • etwas Zucker
  • 1 Spritzer Essig
  • 400 g vorwiegend festkochende Erdäpfel, am Vortag gekocht
  • 2 Dotter
  • 40 g griffiges Mehl
  • 40 g Pecannüsse
  • 60 g Semmelbrösel (ggf. etwas mehr)
  • Salz, Pfeffer
  • 0,5 TL gemahlener Kümmel
  • Muskat
  • 2 EL Butterschmalz
  • 4 EL Preiselbeermarmelade
  • 60 g Sauerrahm
  • 80 g geschlagenes Obers

Zubereitung


Schritt 1

Das Rotkraut von Strunk und dicken Blattrippen befreien und in ca. 2 cm lange dünne Streifen schneiden. In einer Schüssel mit Salz, Zucker und Essig vermischen. Gut durchkneten, damit das Kraut etwas weicher wird und Wasser verliert, und ca. 15 Minuten marinieren.

Schritt 2

Die Erdäpfel schälen und grob reiben. Mit Dottern, Mehl, grob gehackten Nüssen, ausgedrücktem Rotkraut und Bröseln gut vermischen. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Muskat würzen. Falls die Masse zu weich ist, noch Brösel einarbeiten. Laibchen formen und in Butterschmalz bei mäßiger Hitze auf beiden Seiten ca. 4 Minuten braten.

Schritt 3

Die Marmelade mit dem Sauerrahm mischen und das Obers unterheben. Zu den Talern servieren.

Ähnliche Rezepte


Eierschwammerlgulasch

25 Min. Zubereitungszeit: 25 Min. mittel Schwierigkeitsgrad: mittel

Koriander & Estragon in Weißweinessig

10 Min. Zubereitungszeit: 10 Min. mittel Schwierigkeitsgrad: mittel

Gemüsepommes mit Knoblauchtopfen

60 Min. Zubereitungszeit: 60 Min. mittel Schwierigkeitsgrad: mittel