Zander auf geräuchertem Paprikakraut

  • Vegetarisch
  • Vegan
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei

Zutaten

  • 1 Kopf Weißkraut
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Stück roter Paprika
  • 2 EL Schmalz
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 1 EL Tomatenmark
  • 100 ml Weißwein
  • 200 ml Gemüsefond
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL gemahlener Kümmel
  • 40 ml Weißweinessig
  • 600 g Zanderfilet
  • 2 EL griffiges Mehl zum Wenden
  • 80 g Grammeln
  • 1 EL gehackte Petersilie

Zubereitung


Schritt 1

Kraut vierteln, vom Strunk befreien und in 2 x 2 cm große Stücke schneiden. Zwiebel in Streifen schneiden. Paprika kleinwürfelig schneiden.

Schritt 2

Zwiebel in Schmalz anschwitzen und leicht bräunen. Kraut und Paprikastücke zugeben und mitschwitzen.

Schritt 3

Paprikapulver und Tomatenmark einrühren und kurz mitrösten. Mit Weißwein ablöschen und mit Fond aufgießen. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Essig würzen. In ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze weich dünsten.

Schritt 4

Die Haut vom Zander in 3-cm-Abständen quer einschneiden und mit der Hautseite in Mehl tauchen. In nicht zu heißem Schmalz auf der Hautseite braten, bis der Fisch außen leicht glasig ist. Kurz wenden und aus der Pfanne heben. Die Grammeln im Bratrückstand kurz knusprig erwärmen.

Schritt 5

Zander auf dem Kraut mit Grammeln und Petersilie bestreut anrichten.

Ähnliche Rezepte


Silvesterröllchen

35 Min. Zubereitungszeit: 35 Min. fortgeschritten Schwierigkeitsgrad: fortgeschritten

Detoxwasser mit Pfirsich,
Zitrone & Thymian

10 Min. Zubereitungszeit: 10 Min. mittel Schwierigkeitsgrad: mittel

Gefüllter Fenchel mit Polenta
und Schrimps

20 Min. Zubereitungszeit: 20 Min. mittel Schwierigkeitsgrad: mittel