Marillen-Sauerrahm-Kuchen

  • Vegetarisch
  • Vegan
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei

Zutaten

  • 0,5 Würfel Germ (21 g)
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 300 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Stück Ei
  • 20 g weiche Butter
  • Mehl für die Tarteform
  • 10 Stück Marillen
  • 1 Vanilleschote (Mark davon)
  • 4 Stück Eier
  • 400 g Sauerrahm
  • 2 EL Speisestärke
  • 80 g Zucker
  • 0,5 Zitrone (abgeriebene Schale und Saft davon)
  • 2 EL gemahlene Mandeln
  • 2 EL Marillenkonfitüre
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL kernige Haferflocken

Zubereitung


Schritt 1

Germ in der Milch glattrühren, mit allen Teigzutaten zu einem weichen, gut lösbaren Teig verarbeiten (evtl. Flüssigkeit zugeben). Zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Schritt 2

Den Ofen auf 180° C Umluft vorheizen. Tarteform ausbuttern und bemehlen.

Schritt 3

Marillen waschen, abtrocknen, halbieren und entsteinen. Vanillemark mit Eiern, Sauerrahm, Stärke, Zucker, Zitronenabrieb und - saft glattrühren.

Schritt 4

Teig durchkneten, ausrollen, Form auskleiden. Mit Mandeln bestreuen, mit Marillen belegen, Guss darübergießen. Ca. 40 Minuten backen, eventuell mit Alufolie abdecken. Abkühlen lassen.

Schritt 5

Konfitüre leicht erwärmen. Kuchen bestreichen und auskühlen lassen.

Schritt 6

Für die Garnitur Butter, Zucker, Haferflocken in einer Pfanne unter Rühren karamellisieren. Auf Backpapier auskühlen lassen und zerbröckeln.

Ähnliche Rezepte


Stollen-Konfekt

40 Min. Zubereitungszeit: 40 Min. fortgeschritten Schwierigkeitsgrad: fortgeschritten

Karottenkekse mit Chili

60 Min. Zubereitungszeit: 60 Min. mittel Schwierigkeitsgrad: mittel

Schichtcreme mit
Ziegenfrischkäse, Honig und
Brombeeren

20 Min. Zubereitungszeit: 20 Min. mittel Schwierigkeitsgrad: mittel