Marillenbuchteln aus Buttermilch-Teig


Zutaten

  • 500 g Mehl. glatt
  • 60 ml Buttermilch
  • 2 Prisen Salz
  • 100 ml Milch
  • 2 Eier
  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Kristallzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 35 g Germ
  • Schale einer Zitrone
  • 100 g Marillenmarmelade
  • 5 Marillen, sehr reif und entkernt

Zubereitung


Schritt 1

Milch erwärmen, mit Germ glatt rühren.

Schritt 2

Mehl, Salz, Buttermilch, Eier, Kristallzucker, Vanillezucker, und die Ztronenschale in eine Schüssel geben.

Schritt 3

Die Germ-Mlich-Masse zugeben, vermischen, nach ca. 1 Minute die weiche Butter zugeben und 6 Minuten glatt kneten.

Schritt 4

Zugedeckt 1 Stunde rasten lassen.

Schritt 5

In der Zwischenzeit Marillen klein schneiden und mit Marillenmarmelade vermischen.

Schritt 6

Den Teig zusammenschlagen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche 4 mm dick ausrollen.

Schritt 7

Ca. 8 cm große Kreise ausstechen.

Schritt 8

Mit 1 TL der Fülle belegen, zusammenschlagen, in flüssige Butter tauchen und mit der Naht nach unten in gebutterte Form legen.

Schritt 9

1 Stunde gehen lassen.

Schritt 10

Im vorgeheizten Backrohr bei 170 Grad (Ober-/Unterhitze) auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten goldgelb backen.

Ähnliche Rezepte


Mohnnudeln mit
Zwetschkenröster

80 Min. Zubereitungszeit: 80 Min. fortgeschritten Schwierigkeitsgrad: fortgeschritten

Gegrillte Ananas in Honig mit
dreierlei Schokomousse

30 Min. Zubereitungszeit: 30 Min. fortgeschritten Schwierigkeitsgrad: fortgeschritten

Waldbeer-Joghurt-Eis am Stiel

10 Min. Zubereitungszeit: 10 Min. mittel Schwierigkeitsgrad: mittel