Eingelegte Gewürz-Maroni

Maroni zählen in der Adventzeit zu den beliebtesten Nüssen - nicht nur gebraten, sondern auch eingelegt in feine Gewürze.

Eingelegte Maroni Eingelegte Maroni

Zutaten für 2 Vorratsgläser á 250 ml:

300 g Maroni
150 g Zucker
150 ml Wasser
200 ml Süßwein
Schale einer Bio-Zitrone
Schale eines Bio-Apfels
1 Stück Zimtrinde
1 Prise Nelkenpulver
3 Stück Sternanis

Maroni 30 Minuten in lauwarmes Wasser legen, Backrohr auf 200 Grad vorheizen. Mit einem scharfen Messer mit einem kleinen Schnitt öffnen, da sie ansonsten im Backrohr platzen. Auf dem Backblech bei 200 Grad ca. 30 Minuten braten. Ein feuerfestes kleines Gefäß mit etwas Wasser dazustellen, so werden die Maroni schön saftig. Abkühlen lassen und noch warm schälen.

Zucker langsam erwärmen und unter ständigem Rühren karamellisieren, bis er eine schöne hellbraune Farbe bekommt. Mit dem Süßwein ablöschen und mit den länglich geschnittenen Zitronen- und Apfelschalen sowie den restlichen Gewürzen aufkochen. Bei schwacher Hitze 10 Minuten köcheln lassen.

Maroni in die Einweckgläser füllen und mit der heißen Flüssigkeit übergießen. Deckel verschließen und auf den Kopf stellen. Passt als Beilage zu Wildgerichten oder zu Nachspeisen wie Mousse au Chocolat.

Tipp

Einweckgläser müssen vor dem Befüllen steril gemacht werden, um Schimmel zu verhindern. Dafür samt Gummi in heißem Wasser auskochen.