Nikolaus komm ins Haus!

Vorweihnachtszeit ist Bastelzeit! Wir zeigen originelle Sackerl-Varianten für den Nikolaus zum Selbermachen.

Am 6. Dezember feiern wir traditionell das Nikolausfest. Dazu gehört auch das Nikolaussackerl - hoffentlich voll gefüllt mit Nüssen, Mandarinen und Süßigkeiten. Es muss aber nicht immer das klassische Jutesackerl sein. Wer es kreativ mag, gestaltet selber individuelle Sackerl oder Stiefel. Schließlich schaffen gemütliche Bastelstunden daheim noch mehr Vorfreude und stimmen Groß und Klein auf die Feiertage ein.


Sackerl mal anders

Warum nicht mal Stern oder Stiefel? Aus einfachen Materialien wie Papier und Filz lassen sich originelle Formen gestalten. Wir zeigen zwei Varianten zum einfachen Nachbasteln.


Papier-Nikolaussack

Sie brauchen

  • Backpapier (ein Bogen DIN A2, Stärke 90 g/m²)
  • Cutter samt Unterlage
  • Nikolaus-Vorlage
  • wieder ablösbares Klebeband
  • rote Acrylfarbe
  • Schwammpinsel
  • Bleistift
  • Schere
  • Nähmaschine mit rotem und/oder schwarzem Faden
  • Papierclips

Schritt 1: Motiv zeichnen
Das Backpapier zuerst in der Hälfte falten. Auf die obere Seite mit dem Bleistift das gewünschte Motiv zeichnen. Das kann ein Stern sein oder ein Stiefel. Das Motiv sollte wirklich großflächig sein – also die ganze Papierfläche nutzen.

Schritt 2: Motiv ausschneiden
Den Stern oder den aufgezeichneten Stiefel nun mit der Schere ausschneiden. Das Motiv wird doppelt ausgeschnitten, da das Papier gefaltet ist.

Schritt 3: Motive fixieren
Die beiden ausgeschnittenen Motive werden nun übereinandergelegt und mit Papierclips vorläufig fixiert.

Schritt 1: Motiv zeichnen Schritt 1: Motiv zeichnen Schritt 1: Motiv zeichnen
Schritt 2: Motiv ausschneiden Schritt 2: Motiv ausschneiden Schritt 2: Motiv ausschneiden
Motive fixieren Motive fixieren Motive fixieren

Schritt 4: Schablone ausschneiden
Das rote Nikolaus-Motiv der ausgedruckten Vorlage nun mit dem Cutter ausschneiden (Achtung: Unterlage verwenden!). Wenn es schnell gehen soll: die rote Vorlage direkt zum Aufkleben verwenden. Die Vorlage finden Sie hier.

Schritt 5: Nikolaus aufmalen
Nikolaus-Schablone mithilfe des wiederablösbaren Tapes auf der Backpapierform – also dem Stern oder dem Stiefel – befestigen. Anschließend den Nikolaus mit dem Schwammpinsel rot ausmalen. Die Farbe trocknen lassen und die Vorlage wieder abziehen.

Schritt 6: Papier nähen
Beide Motivhälften mit der Nähmaschine zusammennähen, aber vorerst noch eine Stelle zum Befüllen freilassen. Nachdem der Stern oder Stiefel gefüllt ist, fertig zunähen. Achtung: Keine zu schweren Leckereien hineineingeben. Nüsse, Schoko und Mandarinen eignen sich bestens.

Schritt 4: Schablone ausschneiden Schritt 4: Schablone ausschneiden Schritt 4: Schablone ausschneiden
Schritt 5: Nikolaus aufmalen Schritt 5: Nikolaus aufmalen Schritt 5: Nikolaus aufmalen
Schritt 6: Papier nähen Schritt 6: Papier nähen Schritt 6: Papier nähen


Filz-Nikolaussack

Sie brauchen

  • roten Filz (DIN A4)
  • Formvorlage
  • Kreidestift
  • Watte
  • Knöpfe
  • Glöckchen
  • weißen Faden und Nähnadel
  • Papiertacker
  • Lineal
  • Klebstoff (geeignet für Filz und Stoff)
  • Schere

Filz Nikolaus-Sack Filz Nikolaus-Sack Filz Nikolaus-Sack

Schritt 1: Form zeichnen
Zuerst müssen die Umrisse der Vorlage mithilfe des Kreidestifts und des Lineals auf den roten Filz übertragen werden. Die Vorlage finden Sie hier.

Schritt 2: Form ausschneiden
Nachdem die Umrisse auf den Filz gezeichnet wurden, kann die Form für den Stiefel mit der Schere ausgeschnitten werden.

Schritt 3: Laschen befestigen
Die vordere Lasche zuerst einschlagen, dann die beiden Seiten links und rechts nach innen falten, sodass sie sich an den Enden treffen. Mit dem Tacker befestigen.

Schritt 1: Form zeichnen Schritt 1: Form zeichnen Schritt 1: Form zeichnen
Schritt 2: Form ausschneiden Schritt 2: Form ausschneiden Schritt 2: Form ausschneiden
Schritt 3: Laschen befestigen Schritt 3: Laschen befestigen Schritt 3: Laschen befestigen

Schritt 4: Stiefel falten
Die hintere Lasche nach oben klappen. Die Dreiecke nach hinten falten, Stiefel am besten umdrehen und Enden an der Rückseite festtackern.

Schritt 5: Stiefel dekorieren
Den Knopf an die Tackerstelle vorne kleben. Rund um die Stiefelöffnung weiße Watte kleben. Dann Glöckchen annähen.

Schritt 6: Befüllen
Der fertige Filzstiefel kann jetzt befüllt werden. Klassiker wie Mandarinen, Nüsse und Lebkuchen eignen sich sehr gut und sehen obendrein dekorativ aus. Damit werden Ihre Kleinsten bestimmt eine Freude haben.

Schritt 4: Stiefel falten Schritt 4: Stiefel falten Schritt 4: Stiefel falten
Schritt 5: Stiefel dekorieren Schritt 5: Stiefel dekorieren Schritt 5: Stiefel dekorieren
Schritt 6: Befüllen Schritt 6: Befüllen Schritt 6: Befüllen




Text: Daniela Jasch
Fotos & Bastelanleitungen: Sarah Halbeisen/look-what-i-made.com

Links zu weiteren Artikeln der Reihe Daheim gestalten