Urlaub einmal anders

Vom Urlaub im himmlischen Baumhaus bis zum Bogenschießen wie Robin Hood auf der Alm: Sechs Orte, an denen Urlaub in Österreich ein besonderes Erlebnis ist.

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah liegt: Staycation heißt der neue Trend dazu – Urlaub vor der eigenen Haustüre. Ganz ohne Flug und im besten Fall sogar mit dem Zug anreisen und einige schöne Tage in Österreich verbringen – das ist das Ziel. Wir haben uns für Sie in Österreich umgesehen und sechs neue, zum Teil versteckte Plätze gefunden, die voller neuer Erlebnisse und Abenteuer stecken. Das Motto: Wer erlebt, der lebt.

Camping mit Bergblick

Der Campingplatz am Natterersee in Tirol ist ein Geheimtipp, weil er ein unglaubliches Bergpanorama vor der Tür und einen eigenen Badeteich hat – und nur sieben Kilometer von Innsbruck entfernt ist.

Irgendwann waren wir uns nicht mehr sicher: Sind wir hier auf einem Campingplatz gelandet oder ist es eine hervorragende Familienhotel-Ferienanlage, deren Zimmer einzelne Wohnwägen und Camper in einer Waldlichtung an einem idyllischen See mit Traumblick auf die Berge sind.

Camper und Zelt am Campingplatz Camper und Zelt am Campingplatz

Die Rede ist vom Natterersee: Der Platz ist wohl einer der am schönsten gelegenen Europas – inmitten der Natur, aber nur sieben Kilometer von Innsbruck entfernt. Für Kinder ist es ein Abenteuer: Wohnwägen werden teilweise mit dem Traktor auf den Platz gezogen, und wenn nötig, helfen die Herren vor Ort bei Werkstattfragen.

Von den Stellplätzen aus blickt man auf die Nordkette, Campen mit Panorama-Aussicht also. Das mehrfach ausgezeichnete Multifunktionsgebäude mit Rezeption, Bibliothek, Supermarkt, Bistro-Bar, Sanitäreinrichtungen mit Kinderwaschland „Blitz & Donnergrotte“, exklusiven Privatbädern, Kino sowie der Panoramalounge machen Urlaub am Natterersee zum Familientipp. Am eigenen Badesee mit Aquapark stehen auch professionell ausgebildete Animateure zur Seite – und begleiten bei ausgiebigen Wanderungen und schweißtreibenden Mountainbiketouren.

Ferienparadies Natterer See
Natterer See 1
6161 Natters/Tirol
Tel: 0512/546 732
www.natterersee.com

Naturpool für Alternative

Alternativ baden im Steirerhof in Bad Waltersdorf. Das Hotel & Spa eröffnete einen Naturpool – der Mittelpunkt des neuen Outdoor-Wellnessbereichs. Weg von der Chemie und hin zur Natur, der Trend setzt sich nicht nur beim Essen, bei Design oder Mode fort, auch im Schwimmbereich geht man bereits neue Wege. Mit dem neuen Naturpool setzt der Steirerhof auf diesen Trend und bietet nun alle zurzeit möglichen Badegewässer an einem Ort an: von Sole- über Thermal- und Süßwasser bis zu Naturwasser. Der Naturpool ist 200 m2 groß und erhöht die gesamte Wasserfläche im Haus auf insgesamt 800 m2. Der wesentliche Unterschied zu einem klassischen Schwimmteich: Der Naturpool wurde ganz aus Holz gebaut und mit einem speziellen Hydrobalance-Filtersystem ausgestattet. Das heißt im Detail: Das Wasser wird mechanisch-biologisch reingehalten. Die Vorfilterung erfolgt durch die seitlichen Schichten aus Dolomit-Kies, der Reinhaltungsprozess wird dann durch Mikroorganismen in Gang gesetzt.

Natürliches und somit belebtes Wasser ist naturgemäß hautfreundlich, der Pool ist daher für Nacktschwimmer konzipiert. Benützbar ist er das ganze Jahr, das Wasser kann auch im Winter auf bis zu 20 Grad erwärmt werden. Um den Pool herum baute man einen 400 m2 großen Outdoor-Wellnessbereich mit Biosauna und Finnischer Sauna, beide mit überdachten Ruheflächen und großen Glasflächen für den Blick ins Grüne.

Hotel & Spa Der Steirerhof
Wagerberg 125
8271 Bad Waltersdorf
Tel: 03333/321 10
www.dersteirerhof.at

Robin Hood auf der Planneralm

See in Berglandschaft und fast wolkenlosem Himmel See in Berglandschaft und fast wolkenlosem Himmel

Ein Gästehaus, eine Almhütte und eine Latschenbrennerei zählen zum Reich der Familie Lackner auf der Planneralm. Ein Parcours zum Bogenschießen übrigens auch.

Langeweile gibt’s nicht, zumindest nicht auf der Planneralm: Im Winter haben Skifahrer auf Naturschnee ihre Freude und machen in der Bärli Après Ski Bar Halt. Im Sommer lässt man sich die Latschenbrennerei zeigen, in der seit 50 Jahren das Naturheilmittel Latschenkieferöl gewonnen wird.

Wer lieber den Bogen spannt, findet sich auf dem Übungsplatz oder auf dem 3D-Parcours im „Robin Hood Land“ ein. Nicht weit entfernt steht das Gästehaus von Familie Lackner. Dort trifft man auf helles Fichtenholz und die Farbe der Jagd: Grün. Gruppen sind in den fünf Zweibett- und zehn Mehrbettzimmern bestens aufgehoben. Im großen Saal, der 72 Personen fasst, wird gespeist und kommuniziert. Zum Reich der Lackners zählt auch Ewis Hütte, die Gäste mit Ennstaler Spezialitäten und ausgesuchten Weinen empfängt.

Gästehaus Lackner
Planneralm 26
8953 Donnersbach
Tel: 03683/81 75
www.bogenschiessen.at

Mietbarer Urvogel

Das Ufogel in Lienz ist ein schwebender Lärchenholz-Kubus auf Stelzen. zum übernachten und Wegdriften – und zum Mieten.

Designte Holzwürfel dieser Bauart stehen üblicherweise im architektonisch bevorzugten Vorarlberg. Thomas Pitterls Ufogel aber schwebt über dem osttirolerischen Nussdorf bei Lienz. „Manchmal sieht es aus wie ein Urvogel, manchmal wie ein Wohnobjekt von einem anderen Stern“, sagt Pitterl über sein Lärchenholzbauwerk auf Stelzen – daher auch dieser zum Denken anregende Name.

Ursprünglich war das Ufogel als Künstlertreff konzipiert. Pitterl hatte neben seinem Haus noch Grund frei und kaufte den „Wohnskulptur“-Prototypen von Architekt Peter Jungmann einfach. Seit Mai 2013 haben dort bis zu fünf Personen auf den 45 m2 Vollholz des Ufogels Platz zum Übernachten. Sie balancieren über den brückenartigen Zugang direkt in den Eingangsbereich. Danach schlürfen sie in die Wohnküche mit Kochnische und Kaminofen. Am einladenden Tisch essen sie mit bis zu acht Personen. Der Schlafgenuss danach ist gesund und schön: Liegewiese-Pölster aus Villgrater Naturstoffen vor der himmelhereinholenden Panoramascheibe. Eine Nacht für zwei Personen kostet 120 Euro. Kinder unter vier Jahren schlafen gratis.

Ufogel
Gaimbergstraße 1a
9990 Nussdorf-Debant
Tel: 0664/307 90 84
www.ufogel.at

Himmlische Baumhäuser

Tipi-Zelt auf Wiese Tipi-Zelt auf Wiese

Im Waldviertel stehen drei Baumhäuser – mit Frühstücksservice und Terrasse, bis zu acht Meter hoch und zum Urlauben.

Die Idee kam Franz Steiner in Neuseeland. Dort stolperte er über ein paar Baumhäuser. Sechs Jahre später eröffnete er seine Baumhaus Lodge in Schrems. Um zu den drei komfortablen Waldviertler Hochbauten zu kommen, muss man zuerst an einem Granitsteinbruch mit sieben Meter hohen Wänden und einem Bach vorbei. Auf einem Hohlweg geht’s unter Fichten, Eichen und Kiefern zu einer langen Steinmauer und der Baumhaus Lodge. Der Immobilien-Sachverständige war von Anfang an vom Erfolg des neuen touristischen Angebotes in seiner Region überzeugt, schließlich waren die neuseeländischen Vorbilder auch mehr als gut ausgelastet. Einen erfahrenen Baumhaus-Experten fand er in Deutschland, den geeigneten Standort bei einem Spaziergang durch den Wald.

Mehrere Jahre plante er, um die markanten Merkmale der Landschaft in sein Projekt miteinzubeziehen.

Die durch Stahlträger gesicherten Ergebnisse: das „Haus an der Mauer“ mit integriertem Ahorn auf der Terrasse, das fünf Meter hohe „Haus am Fundament“ und das acht Meter hohe, dreistöckige „Turmhaus“. Mit Frühstücksservice und uneinsehbaren Terrassen.

Das ist aber noch nicht alles. Franz Steiner tüftelte weiter an der Ausführungsplanung zweier Klippenhäuser, die rund um den Steinbruchteich errichtet wurden.

Baumhaus Lodge Schrems
Herrenteichweg
3943 Schrems
Tel: 0664/456 00 58
www.baumhaus-lodge.at

Das Hostel in den Bergen

Chrissi Engels erfüllte sich einen Traum und eröffnete in ihrem 200 Jahre alten Bauernhaus das Bluebird Mountain Hostel im Zillertal.

Früher haben die beiden den Winter in den französischen Alpen, den Sommer am Meer in ihrem Bus verbracht. Sie träumten von einer eigenen Surflodge, einem Hostel, einem Café. Irgendwann hatten sie einen fertigen Masterplan und d sich ein Haus „oben am Berg, ein bisschen abgelegen und nahe zu einem guten Skigebiet“. Im Zillertal haben sie das Bluebird auf 1.000 Metern, mit Panorama-Ausblick auf das Skiparadies Hochzillertal/Hochfügen gefunden. Zwei Jahre bauten sie das Haus zu einem Hostel um. Die alten Zirbenholzmöbel arbeiteten sie mit dem Tischler ihres Vertrauens auf und stellten Baumstamm-Betten dazu. Jetzt servieren sie ihren maximal zehn Gästen Kaffee zum All you can eat-Frühstück und einen Ort, an dem man sich wohlfühlt.

Bluebird Mountain Hostel
Gattererberg 17
6276 Stummerberg
Tel: 0650/361 13 78
www.bluebirdmountainhostel.com